Kein Hash­werte-Straf­recht in der Schweiz (BGer 6B_623/2019)

Gemäss Urteil 6B_623/2019 vom 5. Februar 2020 kann alleine auf Grund einer IP-Adresse und eines File-Has­hes keine Ver­ur­tei­lung erfol­gen. Sollte es beim Abtip­pen der Hash-Werte und IP-Adres­sen zu wie­der­hol­ten Feh­lern kom­men, kann bei einer Ver­ur­tei­lung sogar Will­kür vorliegen.

(Noch) Begrenz­ter Nut­zen der SuisseID

Kol­lege Chris­tian Laux hat im Tages­ge­spräch vom 20.03.2019 auf SRF 1 inter­es­sante Aus­füh­run­gen zur Suiss­eID gemacht. Als Vize­prä­si­dent der Swiss Data Alli­ance und selb­stän­di­ger Rechts­an­walt auf dem Gebiet der Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gien wusste er, von was er sprach. Eine sei­ner Kern­aus­sa­gen war: Es muss ein­fa­cher wer­den. Das unter­schreibe ich sofort. Wenn ich mit älte­ren Berufs­kol­le­gen und ‑kol­le­gin­nen […]

Social Credit System in China - Vortrag von Antonia Hmaidi

Social Credit Sys­tem in China

Bereits am gest­ri­gen Eröff­nungs­tag hat der 35. Chaos Com­mu­ni­ca­tion Con­gress (CCC) mit sehr span­nen­den Vor­trä­gen auf­ge­war­tet. Her­aus­strei­chen möchte ich den Vor­trag von Anto­nia Hmaidi zum chi­ne­si­schen Social Credit Sys­tem (SCS). Beim SCS han­delt es sich um ein Punk­te­sys­tem, das die Bür­ger zu Wohl­ver­hal­ten bewe­gen soll. Das Wohl­ver­hal­ten wird durch ein Regel­sys­tem defi­niert, über das noch das meis­ten im Dunk­len ist.