Willkommen auf 143bis.ch!

Was ist 143bis.ch? 143bis.ch ist eine Schweizer Plattform für Datenschutz, Informationssicherheit und Prozessrecht. 143bis.ch leitet seine Bezeichnung von Art. 143bis des Schweizer Strafgesetzbuchs ab, dem sog. Hackerparagraphen.

Ihnen steht auf 143bis.ch ein ausführlicher Rechtskommentar rund um die Cybercrime-Strafnormen des Schweizer Strafgesetzbuchs zur Verfügung. Lesen Sie hier ausserdem Neuigkeiten zu Datenschutz, Informationssicherheit und Prozessrecht. Sie können dazu den wöchentlichen Newswire zu Themen rund um die digitale Welt abonnieren.


letsencrypt.org schal­tet die TLS-SNI-01-Chal­lenge ab. Was tun?

Wer seine Web­ser­ver mit den Diens­ten von letsencrypt.org absi­chert und den Daten­fluss vom Cli­ent zum Ser­ver mit Zer­ti­fi­ka­ten ver­schlüs­seln lässt (https) muss unter Umstän­den han­deln. Per 13. Februar 2019 wird TLS-SNI-01 vor­über­ge­hend und dann per 13. März 2019 defi­ni­tiv abge­schal­tet.

Social Credit Sys­tem in China

Bereits am gest­ri­gen Eröff­nungs­tag hat der 35. Chaos Com­mu­ni­ca­tion Con­gress (CCC) mit sehr span­nen­den Vor­trä­gen auf­ge­war­tet. Her­aus­strei­chen möchte ich den Vor­trag von Anto­nia Hmaidi zum chi­ne­si­schen Social Credit Sys­tem (SCS). Beim SCS han­delt es sich um ein Punk­te­sys­tem, das die Bür­ger zu Wohl­ver­hal­ten bewe­gen soll. Das Wohl­ver­hal­ten wird durch ein Regel­sys­tem defi­niert, über das noch das meis­ten im Dunk­len ist.

Hacking (Art. 143bis Abs. 1 StGB) durch Benut­zen von frem­den Pass­wör­tern

Wer sich in einen Account mit dem User­na­men und dem Pass­wort einer ande­ren Per­son ein­loggt, ist auf Antrag hin nach Art. 143bis Abs. 1 StGB zu bestra­fen. Dabei muss der Account fremd sein, dem Täter darf also keine Berech­ti­gung zum Gebrauch des Accounts in irgend­ei­ner Art zukom­men.